Hauptinhalt

Wir gratulieren allen Kindern

Am 01. Juni wird der internationale Kindertag gefeiert. Auch wir nehmen uns diesen Tag zum Anlass, um die Bedürfnisse von Kindern besonders in den Vordergrund zu rücken.

Ihr wollt weiter auf BAER surfen? Das sind unsere Lesetipps:

Kinderrechte

Für die Grundrechte der Kinder gibt es seit 1989 ein weltweites Grundgesetz: Die UN-Konvention über die Rechte des Kindes.

Lesen Sie dazu unseren Fachartikel über Kinderrechte.

Freiräume und Grenzen

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und auch Flügel, heißt ein Sprichwort. Gemeint ist: Damit die Kinder sich in einem geschützten Umfeld frei entfalten können, bedarf es einiger Regeln.

Lesen Sie dazu unsere Beiträge über Kinder und Jugendliche schützen.

Schauen Sie dazu auch unsere Aufzeichnung an vom Web-Coaching "Grenzen & Freiräume".

Geschwister

Einzelkind, Geschwisterkind, Zwillinge, Stiefgeschwister oder Nesthäkche:: sie alle kämpfen mit Eifersucht, Neid, Ablehnung und Aggression. Sie alle wollen die Aufmerksamkeit der Eltern nicht gerne teilen. Da bleiben oft Streitereien und Geschwisterrivalitäten nicht aus. Damit das Familienklima nicht dauerhaft darunter leidet, finden Sie hier einige Tipps.

Auszug des Kindes

Irgendwann ist die Zeit ist gekommen. Das Kind zieht aus. Zurück bleiben Eltern mit gemischten Gefühlen.

Lesen Sie dazu unseren Beitrag, wenn Kinder aus dem Haus gehen.

Noch mehr Lesetipps:

Viele kennen und schätzen sie - die 48 Elternbriefe. Hier könnt ihr ganz praktisch die 48 Elternbriefe online lesen.

Ganz neu - Unsere Medienbriefe

Die Medienbriefe unterstützen im Umgang von Kindern und Jugendlichen mit den Medien und sind eine Fortführung der beliebten 48 Elternbriefe.

 

« Zurück zur Übersicht